Donnerstag, 30. Mai 2013

Das Hexenhaus




Hänsel und Gretel verirrten sich im Wald....
Ich nicht, weil ich einen Kompass habe und die Geschichte uns ja gezeigt hat, dass die Brotkrumen-Navigation so ihre Tücken hat.
Von den Pfefferkuchen ist im Laufe der Jahrhunderte natürlich nichts mehr übrig und es blieb nur eine Ruine vom Haus. Aber wenn ich mir den stabilen Bau aus unbearbeiteten Natursteinen so anschaue, waren die sowieso nur Fassade.
Aber die neben dem Haus liegende Hänsel-Bräterei, in der schließlich die ursprüngliche Bewohnerin ums Leben kam, ist noch vorhanden.
Als ich das erste Mal dort war, damals noch im Vorschulalter, habe ich meine Eltern gefragt, was das für ein Gebäude sei, waraufhin sie mir versicherten, dass es das Hexenhaus ist.
Und Mama und Papa würden mich doch nie anschwindeln....
Also lasse ich alle anderen Erklärungen, wie alte Schmiede, Räucherkammer etc. nicht gelten.
Das ist das Hexenhaus! Punkt!

Kommentare:

  1. Klasse Einfamilie Haus .Ich bin dann mal dort Urlaub machen ................

    AntwortenLöschen
  2. Hänsel-Bräterei ... :D

    Schön, aber trotzdem ein wenig gruselig!

    Nächtliche Regengrüße
    Llu ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Llu,
      das war früher ohne die Ranken noch viel gruseliger.

      LG Detlef

      Löschen
  3. Wow! Das sieht ja toll aus. Wo ist das denn?
    Natürlich ist das ein Hexenhaus...ist ja gar keine Frage... ;)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      das liegt an der Stadtgrenze zwischen Herdecke und Wetter a.d. Ruhr mitten im Wald.

      LG Detlef

      Löschen
    2. Ist da nicht auch irgendwo der Harkortsee?
      Mhh..is was länger her, dass ich dort war...dabei ist das gar nicht so weit weg.

      Löschen
    3. Ja genau, der ist ganz in der Nähe.

      Löschen
  4. WOW - dasist gruselig toll :)
    Liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  5. Das KANN nur ein Hexenhaus sein, da hast du ganz und gar recht! Sieht so etwa eine alte Schmiede oder eine Räucherkammer aus?
    Super Fotos! Das Haus und die Umgebung haben was Unwirkliches und regen die Fantasie an!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Zustimmung. Ich glaube ich geh da mal nachts hin. Vierleicht tauchen ja mal wieder Hexen dort auf...

      LG Detlef

      Löschen
  6. Ich hätte Vorschulater sicher davon Albträume bekommen und mich Jahre nicht mehr dort hin getraut.
    Es sind dir sehr gute Fotos von der Ruine gelungen und ich bin auch der Meinung das es ein Hexenhaus war :D
    Ich finde deinen Blog sehr schön! Du machst so bezauberne Fotos von der Schönheit der Natur.
    Ich werde dich wieder besuchen.
    LG Nadja
    http://tantrum-not-found.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hexen waren mir damals gar nicht geheuer, da blieb ich lieber auf Abstand.
      Aber schon ein paar Jahre später war der Bau für mich sehr interessant geworden.
      Vielen Dank für das Lob!

      LG Detlef

      Löschen
  7. Das sieht richtig schön gruselig und verwunschen aus.
    Ganz klar ist es das Hexenhaus. :-)
    Super stimmungsvolle Fotos.
    So etwas mitten im Wald zu finden, finde ich richtig spannend.
    Ich glaube, dass würde ich mir auch mal gerne anschauen.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du mal in der Gegend bist, dann sag ruhig vorher Bescheid. Ich beschreibe Dir gerne den genauen Weg oder führe Dich da hin.

      Lieben Gruß!

      Detlef

      Löschen
    2. Das ist sehr nett von Dir, dankeschön. :-)

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  8. Wunderschöne Bilder! Ich mag geheimnisvolle Orte!

    AntwortenLöschen
  9. Ich wohne nicht so weit weg und habe bald Urlaub. Es wäre toll, wenn du mir den Weg beschreiben könntest. Dann könnte ich es mal in natura sehen. Lieben Dnak im voraus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, mach ich gerne. Gib mir bitte eine Email-Adresse, dannsende ich Dir die Beschreibung zu.

      Lieben Gruß

      Detlef

      Löschen