Montag, 28. Februar 2011

Waldspaziergang 2


Sonntag, 27. Februar 2011

Waldspaziergang




Waldspaziergang im Dauerregen. Die Tierwelt hat sich untergestellt. Spaß gemacht hat es trotzdem.

Montag, 21. Februar 2011

Am Ümminger See








Ein Sonntag Nachmittag am Ümminger See in Bochum-Langendreer.

Freitag, 18. Februar 2011

Reiherente und Teichralle




Ein kleiner Stop am Harkortsee. Die Tafelenten hielten Abstand und ließen sich auf dem See treiben. Die Teichrallen waren dafür ziemlich aktiv und auch die Reiherenten waren mal wieder etwas näher am Ufer.

Sonntag, 13. Februar 2011

Dienstag, 8. Februar 2011

Kanadagänse





Einmal rund um den Kemnader See. Außer jeder Menge Kanadagänse gab es noch Graugänse, sowie die üblichen Verdächtigen.


Die Reiherenten veranstalteten ein Wetttauchen und die Zwergtaucher waren noch schneller verschwunden, als die Artgenossen am Harkortsee.

Montag, 7. Februar 2011

Waldspaziergang



Traumhaftes Wetter hatten wir heute. Mein Ziel waren heute eine Reihe von Teichen im Wald, die wie eine ehemalige Fischzuchtanlage aussehen.
Von den dort angeblich vorkommenden Wasservögeln, waren nur die Stockenten zu Hause.
Ich genieße meinen Spaziergang und knips Bäume.
Auf dem Rückweg springen mir zwei Rehe über den Weg. Viel zu schnell für ein Foto.

Sonntag, 6. Februar 2011

Es gibt wieder Ente...







...aber nicht nur. Am Samstag (05.02.2011) ist es bedeckt mit starken Windböen.
Ich gehe diesmal an Harkortsee und Ruhr entlang bis Herdecke.
Die geplanten Flugbilder der Lachmöven werden nichts und die Zwergtaucher machen ihren Namen alle Ehre. Tauche ich auf, tauchen sie ab.
Die Tafelenten habe eine Gruppe gebildet und lassen sich weit weg vom Ufer von den Wellen schaukeln. Die Reiherenten bleiben auch in sicherer Entfernung.
Von den kleineren Vögeln der Uferzone ist kaum etwas zu sehen. Die sind unruhig und schnell weg. Ein Kleiber lässt mir gerade die Zeit die Kamera hoch zu nehmen. Dann isr er auf die andere Seite des Baumes verschwunden.
Richtig nah komme ich auch den Kormoran nicht ran, aber es reicht wenigstens für ein Foto.
Ansonsten stehen mir außer den Stockenten nur der Höckerschwan und die Tauben Modell.

Samstag, 5. Februar 2011

Einmal um den Harkortsee




Der Winter ist eindeutig nicht meine Lieblingsjahreszeit, aber immer nur Sommerbilder zeigen wird auf Dauer langweilig.
Außerdem brauch ich Bewegung, der Winterspeck muss weg. Eine Idee, was ich fotografieren könnte habe ich auch schon. Mir schwebt ein mit Frost überzogenes Farnblatt vor.
Am Sonntag (30.01.2011) ist das Wetter eigentlich ideal.
Klarer blauer Himmel, kalt und draussen alles zugefroren.
Allerdings starte ich zu spät. Die Sonne hat schon ganze Arbeit geleistet. Blätter mit Frostüberzug sind bereits Mangelware.
Unterhalb des Kaisberges entdecke ich auf einen Feld zwei Nilgänse. Für ein brauchbares Bild sind sie zu weit weg und durch die Saat trampeln möchte ich nicht.
Ein wenig zugefrorenes Grün finde ich dann doch noch, nur keinen brachbaren Farn.
Der Ilex hätte mit einer Frostschicht bestimmt auch gut ausgesehen.
Auf der anderen Seeseite erwische ich von der kleinen Fußgängerbrücke am Herdecker Bach aus noch die Stockente.